Samstag, 28. Dezember 2019
Künstliche Intelligenz
Die Gefahr sehe ich weniger in künstlicher Intelligenz, sondern in Verdummung durch Falschinformationen in den Massenmedien. Blödheit macht uns immer ununterscheidbarer zur künstlicher Intelligenz. Mehr als die Frage, wie große Fortschritte die künstliche Intelligenz machen kann ist die Frage, inwieweit sich Menschen in die Verblödung leiten lassen.

Ein Computer besitzt kein Bewusstsein, er kann es nur vorgaukeln, wie intelligent er ist, wurde aber nur clever programmiert. Künstliche Intelligenz wird gerne überschätzt und das menschliche Gehirn wird immer komplexer als ein Computer bleiben, denke ich.

Es ist leichter Menschen so zu manipulieren oder zu belügen, dass sie sich Mitmenschen unterordnen, als sie zu überzeugen dass sie belogen werden.

Also wo Leute sich in Internet mit Computerprogrammen unterhalten und denken, es sei eine Person, darauf fallen heute schon Menschen rein. Dass es irgendwann Roboter geben werden, die der Mensch als Mitmenschen wahrnehmen wird, wird es nicht geben, weil der Mensch ein Herz hat und eine Maschine, egal wie perfekt sie einen Menschen nachahmen kann, immer als leblos oder irgendwie inhaltslos erkennen kann.

Autor und Urheberrechte: Daniel Hess, Dezember 2019

... comment